Dieser Begriff ist in den USA entstanden und in Europa noch weitgehend unbekannt. Es versteht sich darunter eine andere Art der Medizin, als uns nur durch die Schulmedizin bekannt ist. Die Energiemedizin soll weder die Schulmedizin in der Behandlung aufheben noch ersetzen, es soll ein Zusammenschluss der Schulmedizin und Energiemedizin stattfinden, so dass beides am Menschen angewandt werden darf. Viele Menschen suchen nach sogenannten „Heilern“, aber oft erst, nachdem die Schulmedizin in Ihrer Handlungs- und Wirkungsweise komplett ausgeschöpft wurde und den Patienten oft gesagt wird, dass mehr Verbesserung nicht möglich ist, oder aber auch, dass sie mit gewissen Schmerzen und Symptomen einfach leben müssen.

Doch warum soll es immer nur „Entweder- Oder“ geben?

Ziehen Sie für sich die Möglichkeit in Betracht beides miteinander für eine raschere Genesung zu kombinieren.

Doch was ist Energiemedizin genau?

Hiebei übermittelt der Therapeut oder Behandler dem Klienten Lebensenergie. Spezielle Körperteile die erkrankt sind, werden wieder mit Energie befüllt. Das System Mensch ist so komplex, dass sofort unser ganzes Zell- und Nervensystem aktiviert wird. Braucht der Mensch einmal mehr an Energie, sei es in Begleitung bei Chemotherapien, Schmerzen, hohen Medikamenteinnahmen oder auch speziellen Lebenskrisen, dann ist es ratsam Energiemedizin angewandt zu bekommen. Die Art und Weise richtet sich auf die Aufmerksamkeit der Hände. Es wird zentralisiert aus den Händen Energie auf den Klienten übertragen. Je durchlässiger der Therapeut ist, umso mehr Energie geht auch in den Klienten über. Es findet eine kontrollierte und zentralisierte Energieübertragung statt, welche auch an Rosalyn Bruyere messbar gemacht wurde und die Forscher waren sehr verblüfft, wie sehr der Therapeut die Energieübertragung kontrollieren kann. Energiemedizin beschäftigt sich immer mit unterschiedlichsten Heilmethoden aus der Naturheilkunde. Es wird bei Professionisten immer in roter Faden in der Behandlung Schulmedizin und Naturheilmedizin gezogen. Meiner Meinung nach ist es nicht ratsam, Therapeuten aufzusuchen, welche die Schulmedizin zur Gänze ablehnen. Es stellt sich als höchst unprofessionell dar und vermittelt ein sehr geschränktes Denken. Das Ziel, welches ich verfolge, ist ein achtsamer und respektvoller Umgang aller medizinischer Berufsgruppen. Das vermittelt den Menschen wieder eine Ganzheit Ihres Seele- Körper- Mental- Psyche Systems und deshalb wende ich bei so vielen Menschen, Energiemedizin so erfolgreich an.